Nächster Konsultationstermin für die GK-Prüfung:

  • Donnerstag, 18.06., 11:30 Uhr im Raum 30

Die Teilnahme ist für alle Schüler, deren Einsprechthema bereits mit Unterschrift protokolliert wurde, freiwillig. Wer noch kein Einsprechthema schriftlich eingereicht hat, kommt unbedingt zu dieser Konsultation. Wird vor der mündlichen Prüfung kein Thema schriftlich eingereicht und von mir bestätigt, so wird dieser erste Teil der Prüfung mit 0 Punkten bewertet.

 

Brauchen wir eine Europa-Armee?

 

pro contra
  • EU konnte sich auf gemeinsame Währung einigen, warum nicht dann nicht auf eine gemeinsame Armee?
  • die „europäische Idee“ würde vorangebracht werden
  • Starkes Signal gegenüber Russland senden
  • Bündelung der militärischen Fähigkeiten
  • effizienter als viele einzelne Armeen, dadurch Kostenersparnis
  • EU hätte mehr wirtschaftlichen und politischen Einfluss in der Welt
  • würde auch die NATO stärken
  • europäische Staat müssten noch enger zusammenarbeiten
  • Krieg zwischen EU-Staaten wäre unmöglich
  • nicht alle Mitgliedsstaaten wollen so viel Souveränität an die EU abtreten
  • wenn zur zusätzlichen europäischen Armee alle Mitgliedsstaaten noch ihre eigene Armee behalten würde, würden noch mehr sinnlose Doppelstrukturen entstehen
  • Europa-Armee wäre nur langfristig einführbar (kurzfristige Probleme, z.B. Russland-Ukraine-Konflikt oder Krieg in Syrien, kann man dadurch nicht lösen)
  • keine Energie in Aufbau einer Europa-Armee verschwenden, sondern lieber konkrete Kooperationen zwischen den europäischen Staaten ausweiten (z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/I._Deutsch-Niederl%C3%A4ndisches_Corps)
  • NATO ist ausreichend um Europa zu verteidigen
  • die Einführung könnte „Euro-Skeptiker“ noch weiter stärken
  • USA und Russland könnten Europa-Armee als Provokation oder Bedrohung sehen
  • sprachliche Hürden (Wie sollen die Soldaten sich verständigen?)

zusätzliche Informationen:

 

 

 

----------------------------------------------------------------

Durch das Corona-Virus erfahren wir gerade schmerzlich, wie stark die Welt in den letzten Jahrzehnten zusammengerückt ist. Viren stoppen nicht an Grenzen. Die zunehmende Mobilität der Menschen trug das Virus über kontrollierte und unkontrollierte Grenzen hinweg.

Aber nicht nur an der Ausbreitung erkennt man, wie weit die Globalisierung voran geschritten ist. Weltweit geraten Unternehmen in Bedrängnis und müssen ihre Produktion einstellen, weil notwendige Lieferungen aus den Partnerländern ausbleiben. So ist auch ein deutsches Auto längst ein „Gesamtkunstwerk“ mit Bauteilen aus der ganzen Welt, an dem „Künstler“ im In- und Ausland arbeiten. Das Corona-Virus gilt auch deshalb als globale Krise, weil wir sie über die Medien quasi in Echtzeit global verfolgen können. So entwickelt sich die Krise zu einem „Gemeinschaftserlebnis“ der Bevölkerung auf der gesamten Welt.

Doch auch die Bekämpfung des Virus verläuft global. Hilfsgüter und medizinische Produkte werden ausgetauscht, Patienten in „Nachbarländern“ behandelt (siehe Leipzig-Italien) und weltweit arbeiten Wissenschaftler im engen Austausch mit Hochdruck an einem Impfstoff.

Wie ihr sicherlich in den Aufgaben 4 und 5 gesehen habt, ist unser heutiges Leben ohne Globalisierung kaum vorstellbar. Dies beginnt schon beim Blick in den Kleiderschrank am Morgen und endet am Abend beim Konsum von YouTube-Videos, TV-Serien, Filmen und Musik. Ein Leben lang nur deutsche Pop- und Volksmusik? Oder noch schlimmer: nur deutscher Rap? Na dann "Gute Nacht". Das wäre nicht nur für unsere Ohren eine Katastrophe.

Ob bei der eigenen Einschätzung der Globalisierung, die positiven oder die negativen Seiten überwiegen, hängt ganz von der Stellung der Person in der Gesellschaft ab.

 

8. Aufgabe

Versetze dich in die Rolle von Thomas. Notiere aus seiner Sicht, was an der Globalisierung Fluch und was Segen ist. Entscheide, welche der beiden Seiten für ihn überwiegen wird.

"Thomas (31 Jahre) arbeitet als Konstruktionsmechaniker bei VW in Zwickau. Seit Anfang des Jahres wird dort das Elektroauto „ID.3“ produziert. Er lebt in Glauchau mit seiner schwangeren Freundin und plant ein Einfamilienhaus zu bauen. Trotz seines guten Monatslohnes rechnet er fest mit der jährlichen Erfolgsprämie, die jeder Mitarbeiter bei VW bekommt. Für 2019 erhält er 4.950 Euro (Brutto). 2017 war für ihn ein schlechtes Jahr. Durch die Dieselaffäre und Gewinneinbrüchen bei VW erhielt er damals nur 2.905€ (Brutto)."

 

9. Aufgabe

Erläutere an einem selbst gewählten Beispiel, von welcher Personengruppe die Globalisierung als Fluch eingestuft werden könnte.

 

Wie funktioniert Wirtschaft in einer globalisierten Welt?

Teilüberschrift im Hefter: Freier Welthandel = Fairer Welthandel?

 

10. und 11. Aufgabe zum Text auf dem Arbeitsblatt

Erkläre den Begriff Freihandel.

Beschreibe, was die WTO zur Entwicklung des Freihandels beiträgt.

 

12. Aufgabe

Sieh dir die folgenden beiden Videos an.

Stelle nun in einem Schaubild dar, wie es zur Unfairness in der Landwirtschaft kommt und welche Folgen diese hat. Nutze für das Schaubild die folgenden Begriffe:

  • Bauern
  • Bauern
  • Auswirkung
  • Markt
  • Subventionen
  • Wettbewerbsvorteil
  • Wettbewerbsnachteil
  • EU
  • Ghana

Hinweis: Du kannst sie dir auf kleine Zettel schreiben, anordnen und danach aufkleben. Doppelte Nennung von „Bauern“ ist beabsichtigt.

 

13. Aufgabe

Notiere für drei im Bundestag vertretene Parteien, welche Positionen sie zu Subventionen (oder auch Direktzahlungen) in der Landwirtschaft vertreten.

Hinweis: Hier kannst du z.B. fündig werden. Oder auch hier.