Liebe Schüler der Klassen 9a und 9b

Alle Aufgaben, Arbeitsblätter und Lösungen der letzten 15 Wochen Lernzeit Zuhause befinden sich im Archiv. Dieses findet ihr ganz unten auf dieser Seite.


 

 Klasse 9a und 9b (16. Woche Lernzeit Zuhause, 6.7. bis 10.7.) A-Woche  laughingdiese Wochesmile

Im Homeschooling üben wir die Funktion y=a•(x+d)² und Nullstellenberechnungen.

Aufgaben: Die 3  Arbeitsblätter habe ich euch schon ausgeteilt.

  1. Arbeitsblatt: y=a•(x+d)²
  2. Arbeitsblatt: Nullstellen zeichnerisch bestimmen
  3. Arbeitsblatt: Nullstellen rechnerisch bestimmen

Lösungsblätter: 1. Arbeitsblatt, 2. Arbeitsblatt3. Arbeitsblatt   

Meldet euch wieder, wenn ihr Hilfe braucht.  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bringt die Arbeitsblätter aus der 15. Woche unbedingt zur nächsten Mathestunde mit.
LG B. Fritsche

 

Klasse 9a und 9b (17. Woche Lernzeit Zuhause, 13.7. bis 17.7.) B-Woche

Die letzte Schulwoche!

Im Homeschooling üben wir die Funktion y=a•(x+d)² und Nullstellenberechnungen.

Aufgaben: Die Arbeitsblätter habe ich euch schon ausgeteilt.

  1. Arbeitsblatt: Quadratische Funktionen - Scheitelpunktform
  2. Arbeitsblatt: Normalform und Scheitelpunktform

Lösungsblätter: 1. Arbeitsblatt, 2. Arbeitsblatt     (Lösungen am Donnerstag)

laughing  Noch ein par Worte an meine Schüler aus der 9a und 9b cry

Die letzten 17 Wochen waren für uns alle neu und fordernd.  Ihr musstet online auf Unterrichtsmaterial zugreifen und den Stoff selbständig bearbeiten. Das Lernen zuhause stellte euch vor große Herausforderungen, aber auch ungeahnte Chancen. Ihr konntet selbstbestimmend lernen, entscheiden wann ihr lernt und wie lange ihr an den Aufgaben sitzt.

Es gibt Schüler unter euch, denen ist das richtig gut gelungen. Manch einer ist sogar über sich hinausgewachsen und hat mich positiv überrascht. Wichtig war, 17 Wochen lang an der Mathematik dranzubleiben, denn leider baute sich der gesamte Stoff immer auf Vorangegangenes auf.

In den wenigen, wöchentlichen Unterrichtsstunden sah es aber oft so aus, dass mehrere Schüler immer wieder vor leerer Bank saßen, weil sie nichts gemacht haben oder ausgerecht an dem einzigen Unterrichtstag in der Woche, alles zu Hause vergessen hatten. Das erschwerte die Arbeit ungemein. Die hohen Noten in den beiden Kurzarbeiten sind deshalb meist selbst verschuldet.
Leider wird es nun Schüler geben, bei denen Defizite im Wissen Realität sind. Ich habe keine Ahnung, wie diese Schüler das kurzfristig oder langfristig vollständig ausgleichen wollen. 17 Wochen Lernzeit Zuhause - da gehörten auch Aufgaben in Mathematik dazu, aber:

                                   

Ich bin stoz auf die Schüler, die sich immer bemüht haben, die immer versucht haben, die Aufgaben zu lösen. Bei denen hat sich die Schulschließung auch nicht negativ auf die Schulnoten ausgewirkt.

                                                     

Ich hoffe sehr, dass wir in Klasse 10 zu einem normalen Schulbetrieb zurückkehren können und wünsche euch allen schöne Sommerferien.

                                        Bleibt gesund. LG B. Fritsche

 


Archiv Mathematik 9